Hallooo, Meermond verzweifelt gesucht…

Unsere Mondin in Dänemark hat aus persönlichen Gründen ihren Blog privat gestellt und auf diesem Weg würde ich Euch bitten, bei ihr anzuklopfen…..schriftzug-mit-slogan

„…Tja, das war wohl nix….

Liebe Leser,

ich habe ganz plötzlich und ohne Vorankündigung auf privat stellen müssen. Es tut mir sehr leid, aber ich kann unsere Geschichten nicht mehr öffentlich erzählen.

Wie sich gestern herausstellte, wurde mein Blog von Menschen gefunden, denen ich nicht länger gestatten möchte, über und von uns zu lesen.

Ich bin mir dessen bewusst, dass ich vermutlich viele Leser verlieren werde. Und ich verzichte bewusst auf das Wort Follower, denn ich habe Leser.

Menschen, die sich für unsere Geschichten und meine Gedanken interessieren. Menschen, die mir schon oft liebe Worte hinterlassen haben, sich auf interessante Diskussionen eingelassen haben oder einfach nur mitgelitten/-gelacht/-gedacht haben.

Es tut mir weh, dass etwas, was mir so am Herzen liegt wie Meermond, nicht länger so sein kann, wie ich es mir wünsche: ehrlich, offen und bunt wie mein Leben.

Ich versuche, so viele Leser wie möglich persönlich einzuladen, aber man klickt hierzu nicht einfach nur in einer Liste an, sondern muss entweder Email oder den WordPress-Benutzernamen eingeben. Manche Blogger haben aber einen fast unauffindbaren Namen hinter ihrem Pseudonym versteckt. Darum bitte ich alle mir freundlich gesonnenen Mitblogger um ein wenig “Starthilfe”:

Wir haben viele gemeinsame Leser, bitte teilt jenen auf eurem Blog mit, dass ich sie mir möglichst alle “zurück” wünsche, es aber alleine nicht so einfach schaffe, sie persönlich einzuladen: Es seid definitiv nicht ihr, die ich ausschließen muss!

Ein paar wenige Leute auszuschließen ist bei WordPress einfacher, als viele geschätzte Menschen zu “behalten”.

Ich grüße euch alle von Herzen, schicke euch traurige Umarmungen und bedanke mich für so Vieles. Ihr wisst gar nicht, wie viel mir Meermond bedeutet.

❤ Rotfrau…“

Advertisements

9 Gedanken zu “Hallooo, Meermond verzweifelt gesucht…

  1. Oh nein! Das tut mir leid für dich! Und dabei hab ich deine Seite erst diesen Sommer entdeckt. Da ich eher der stille Mitleser bin, wirst du mich wohl auch noch nicht bemerkt haben. Ich würde mich freuen weiterhin an deinem turbullenten Leben teilhaben zu können.

    Gefällt 1 Person

Schön das du da bist und Danke, dass du ein paar deiner Gedanken hier lässt..........noch einen wundervollen Tag♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s